Über uns

Spielmanns- und Fanfarenzug Edelweiß Gilching

Der Verein wurde 1968 von Raffael Aberle als Abteilung Fanfarenzug der Schützengesellschaft Edelweiß Gilching gegründet. Anfang 1969 kam eine Flötengruppe hinzu, dadurch wurde der Spielmanns- und Fanfarenzug „Edelweiß“ Gilching geboren.

 

Die ersten Instrumente wurden mit Unterstützung des Schützenvereins und durch Eigenfinan-zierung der Spieler angeschafft. 1970 kam eine Jagdhorngruppe hinzu und der SFZ wurde in eine grün-weiße Landsknechtuniform eingekleidet. 1973 richtete der SFZ erstmals das Kiltrahinger Burgfest aus. 1977 lösten sich die Musikanten vom Schützenverein und wurden eigenständig.

 

1978 wurden in Eigenleistung Alphörner gebaut und somit die Alphorngruppe gegründet. Im Jahr 1983 wurde ebenfalls in Eigenleistung der Spielleute der Bau des Vereinsheims an der Rudolf-Diesel-Str. begonnen, der dann 1985 abgeschlossen war. Im selben Jahr wurde dort das erste Mal das Südtiroler Weinfest gefeiert. 1986 begann eine langjährige Freundschaft mit dem Spielmannszug Heidenau. 1999 wurde die Parforcehorngruppe „Kiltrahinger Parforce“ gegründet. Zum 40-jährigen Jubiläum 2009 wurden neue Uniformen angeschafft. 2010 veranstaltete der Verein erstmalig das „Spectakulum a musica“ im Vereinsheim. Im Jahr 2016 wurde zum ersten Mal das Straßenfest „Klangtage“ vor dem Vereinsheim und im Rahmen der „Gilchinger Kulturwoche“ ein bayrisch-irisches Fest unter dem Motto „grün meets green“ veranstaltet.

 

Hoffentlich geht die Geschichte des Vereins an dieser Stelle so abwechslungsreich weiter…..

© Spielmanns- und Fanfarenzug Edelweiß Gilching e.V. 2017